Verleihung der Stadtorden 2018

Jürgen Lobert (Bilker Heimatfreunde)

Zu den Bilker Schützen kam Jürgen Lobert 1995 als er in die Schützengesellschaft Bilker Heimatfreunde eintrat.

Er wurde sofort Mitglied der Fahengruppe und ist seit 1997 der äußerst zuverlässige 1. Fähnrich der Gesellschaft. Hier nimmt er nahezu jeden offiziellen Termin wahr. Sei es für die Gesellschaft als Vertreter bei Beerdigungen oder auch bei allen Anlässen seitens des Regimentes.

Ebenso lange ist Jürgen Lobert Mitglied des Festausschusses. Dabei zeichnet er unter anderem verantwortlich für die Organisation der internen Feste, ist für den reibungslosen Ablauf des Gesellschaftslebens beim Schützenfest zuständig und ist mitverwantwortlich für die Organisation des jährlichen Kompanieausfluges.

Wenn von befreundeten Gesellschaften zu einem Besuch derer Veranstaltungen aufgerufen wird, ist Jürgen Lobert ebenfalls immer zugegen.

In den Jahren 2002 und 2010 war er Kompaniekönig der Bilker Heimatfreunde. Bereits 1974/75 repräsentierte er den Schützenverein von 1316 als deren Regimentskönig.

Durch seinen Einsatz, seine Hilfsbereitschaft und seine Ausgeglichenheit ist er ein unverzichtbarer Kamerad für die Schützengesellschaft Bilker Heimatfreunde. Besonders hervorzuheben ist, das Jürgen Lobert, der selber bereits 74 Jahre alt ist, stets darum bemüht ist, erkrankten Kameraden Hilfestellung im alltäglichen Leben und im Vereinsleben zu geben und so deren Teilnahme an Veranstaltungen zu ermöglichen.

 

Helmut Hedderich (Reserve Bilk)

Helmut Hedderich ist 67 Jahre alt und bereits seit 1999, also seit 19 Jahren Mitglied seiner Reserve Kompanie.

Im Jahre 2007 wählten die Kameraden ihn zum 2. Hauptmann. Bereits in den Jahren zuvor zeigte er außerordentliches Engagement im Vereinsleben und bereicherte damit seine Gesellschaft.

So war es nicht verwunderlich, dass er 2011 zum 1. Hauptmann gewählt wurde. Dieses Amt hat er bis heute inne.

In den Jahren 2001 und 2014 errang er die Kompaniekönigswürde.

Gerade die Jugend und hier insbesondere die Pagen liegen ihm sehr am Herzen und dort fördert er auch das Interesse des Nachwuchses am Schießsport.

Außerdem ist es Helmut Hedderich eine Herzensangelegenheit, die Kontakte zu befreundeten Kompanien in Bilk und auch außerhalb des Regimentes, so z.B. nach Oberbilk und Unterrath zu pflegen.

Auch die Mitarbeit im Jäger Bataillon soll nicht unewähnt bleiben, wo er quasi im Dauereinsatz an vielen Aktivitäten beteiligt ist.

Durch seinen besonderen Einsatz sorgte er mit Ruhe und besonderem Fingerspitzengefühl dafür, dass die Gesellschaft auch schlechte Zeiten überstand und weiterhin existiert, wobei sogar neue und auch junge Kameraden den Weg zur Reserve Bilk fanden.

 

Michael Pick (Andreas Hofer-Hubertus Jäger)

Michael Pick ist seit dem Jungschützenalter Mitglied seiner Andreas Hofer – Hubertus Jäger Kompanie.

Bereits seit dem Jahr 1983 ist Michael Pick der stolze Fahnenträger seiner Gesellschaft. Dieses Amt übt er also bereits seit 35 Jahren zur vollsten Zufriedenheit aller Kameraden aus.

Bei jeder Beerdigung und bei allen offiziellen Anlässen des Regimentes ist er dabei und präsentiert stolz die Fahne der Gesellschaft.

Nicht nur als Fähnrich können seine Kameraden sich auf Michael Pick verlassen. Er ist auch bei allen Vereinsfeiern immer hilfsbereit und sorgt damit für einen reibungslosen Ablauf aller Festivitäten.

Er ist ein wichtiges Bindeglied zwischen den älteren und jüngeren Kameraden und sorgt so immer für das nötige Gleichgewicht in der Gesellschaft.

 

 

Georg Peltzer (Friedrichstädter Reserve)

Der Schützenkamerad Georg Peltzer ist seit 1996, also seit 22 Jahren Mitglied der Bilker Schützen.

Bereits seit Beginn seiner Mitgliedschaft gehört der begeisterte Sportschütze auch der Schießsportkommission des Regimentes an und ist hier unter anderem für die Wartung und Instandhaltung der Schießanalge zuständig. Als im Jahre 2010 unsere Schießanlage zu einer digitalen Schießanlage umgerüstet wurde, hat Georg Peltzer die komplette Leitung der Installation und Verkabelung der Anlage übernommen.

König seiner Gesellschaft wurde er im Jahre 2007. Bis zu diesem Zeitpunkt war er bereits der 2. Schießwart der Friedrichstädter Reserve und wurde in seinem Köngisjahr zum 1. Schießwart gewählt. Dieses Amt bekleidet er bis zum heutigen Tage.

Außerdem vertritt er Bilk seit einigen Jahren als Bezirksschießmeister des Bundes der Historischen Schützenbruderschaften.

Hier wurde er im Jahre 2010 auch Bezirkskönig, 2012 Kreiskönig und auch Bezirksmeister.

In unserer Schießsportabteilung tritt er seit vielen Jahren erfolgreich in den Mannschaftsrundenkämpfen an und setzt alleine dadurch viel Freizeit für den Bilker Schützenverein ein.

Im Jahr 2013 suchte der Hauptvorstand eine neuen 2. Kassierer. Georg Peltzer wurde in das Amt gewählt und führt seitdem zuverlässig die Kasse des Vereins gemeinsam mit dem 1. Kassierer.

Share