Schützenfest Sonntag 2019

Zahlreiche Ehrengäste aus Kirche, Politik, Sport Wirtschaft und Brauchtum fanden sich am Sonntagmittag zur Serenade an der Bilker Kirche ein. Ein imposantes Schauspiel, wenn 500 Musiker gleichzeitig spielen, Jahr für Jahr bleibt dieses Event ein Publikumsmagnet. Festzug und Parade verliefen bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein ohne Zwischenfälle und begeisterten viele Zuschauer am Straßenrand.

 

Der Festzug endete am Bilker Schützenplatz und wurde dort von Königspaaren, Vorstand und vorgefahrenen Ehrengästen begrüßt bevor dann die Schießwettbewerbe starteten. Vor dem Königsschuß der Jungschützen gab es dann die ersten Siegerehrungen: Cosima Döll, 3.Grenadierkompanie, wurde Pickvogelsiegerin 2019. Kompliment an dieser Stelle an die Dritten Grenadiere, sie hatten in Zusammenarbeit mit der Konkordiaschule eine neue Pagentruppe auf die Beine gestellt und zeigt damit eindrucksvoll was ZOSAMME machbar ist.

 

Der 17jährige Dominik Langerbeins aus der Germania Kompanie sicherte sich mit dem ersten Schuss auf die Platte des Jungschützenvogels die Königswürde und wurde groß gefeiert. Zur Königin hat er sich Laura Breuer auserkoren.

Das für Sonntagabend geplante Höhenfeuerwerk musste ausfallen. Es sollte aus dem Uhlenbergpark abgefeuert werden, dieser war zur geplanten Zeit des Aufbaus (einige Stunden vorher) dermaßen überfüllt, dass zur Einhaltung der strengen Sicherheitsauflagen eine Zwangsräumung notwendig gewesen wäre. Der Plan das Feuerwerk Dienstags nachzuholen scheiterte an den Genehmigungen, die vorliegende war auf die Zeitspanne am Sonntagabend beschränkt, eine Ausnahmegenehmigung konnte auf die Schnelle seitens der Flugsicherung nicht realisiert werden.

Rene Krombholz

 

 


 

 


 

 

Share