Osterfeuer 2018

Begeisterte Besucher, ein zufriedener erster Chef, erschöpfte aber glückliche Kameraden (innen) .
Das ist das Fazit des Osterfeuers 2018 auf dem Bilker Schützenplatz.

Schon recht früh war der Bilker Schützenplatz mit Hunderten von Besuchern gut gefühlt. Das Offizierscorps und die Jungschützen hatten hergerichtet und vorbereitet, Thomas Blum die Musikanlage aufgebaut, die Grills wurden entzündet, es war für alles gesorgt. Für die kleinen Besucher stand eine große Hüpfburg bereit, die Reiter und Reiterinnen hatten einen Infostand über „Reiten in Bilk“ aufgebaut, Axel Uebels hatte die Idee hierfür

.

Das Wetter spielte in den ersten Stunden gut mit, entsprechend toll war die Stimmung, die fast so hochstieg wie die Flammen des emporlodernden Osterfeuers.

Mit zunehmender Dunkelheit wuchs ist die Spannung, alles wartete gespannt auf die spektakuläre Ars Equitandi Feuershow. Hier waren es Miriam Wiese und Silke Eckert die als mitwirkende Debütantinnen die sprichwörtliche Feuertaufe mit Bravour nur absolvierten.

Die letzten Klänge der Show verhalten im aufkommenden Abendwind, der tosende Beifall übertönte die plötzlich vom Himmel prasselnden Regentropfen, ein toller Abend war das allemal….

 

Text und Bilder: René Krombholz

Share
Zum Ticketshop